Vom Nachfolger

zum selbstwirksamen Unternehmer.

Entdecke das ganzheitliche Sparringprogramm für Nachfolger mittelständischer Unternehmen, die ihre Unternehmerrolle selbst bewusst entwickeln und ihre Selbstführung stärken wollen.

Timo Kaapke Foto

Ein ganzheitliches Entwicklungsprogramm. Speziell für Dich, Deine individuellen Herausforderungen und Ziele als Nachfolgerin.

Finde heraus, wie Du durch die kontinuierliche Entwicklung Deiner Selbstführungskompetenz sicher Euer Unternehmen übernimmst und so vom angestellten Nachfolger zu dem Unternehmer wirst, der Du wirklich sein möchtest. Tritt selbstbewusst in die Fußstapfen Deines Vaters oder Deiner Mutter, gestalte aktiv und baue Dir selbst Dein Leben als respektabler Next Generation Unternehmer mit dem Now2Next-Konzept – in Harmonie mit Deinen eigenen Wünschen, Deinem sozialen Umfeld und Deiner Familie.

Mache so Euer Unternehmen fit für die Zukunft, führe die Beziehung zu Mitarbeitern und Kunden bewusst und das alles, ohne das Verhältnis zu Familie und Freunden zu beschädigen.

Ganzheitliche Entwicklung statt nur Business machen

Es geht hier nicht um Steuern, Recht, Finanzen oder Vertrieb. Es geht um Dich. Um Deine persönliche Entwicklung als Gamechanger, um zu der Unternehmerin zu werden, die Du wirklich sein willst. Keine 08/15-Management-Methoden, sondern ganzheitliche Entwicklung.

Individuelles Sparring statt One-size-fits-all

Du bekommst hier kein Rezept. Sondern den Raum, Dein Potenzial als Next Generation Unternehmer endlich zu aktivieren. Um Kunden und Belegschaft gleichermaßen sinnvoll und erfolgreich zu führen. Um Deine Vision zu verwirklichen – im Einklang mit dem Seniorchef.

Lösung des Kernproblems statt ewiger Symptombehandlungen

Es gibt im Grunde nur eine elementare Sache, an der Generationenwechsel scheitern. Nur eine. Durch dieses Programm gehörst Du zu denen, die diese Sache (er)kennen. Und zu denen, die dieses Problem lösen.

Ständig der Gedanke: „Irgendwie habe ich mir das anders vorgestellt.“

Kommt Dir das bekannt vor?

Die 7 zentralen Herausforderungen für Nachfolger mittelständischer Familienunternehmen.

Hast Du sie bereits gemeistert?

Senior lässt nicht los

Der Seniorchef hat Unglaubliches geleistet. Das abzugeben fällt schwer. Das verstehst Du. Dennoch fehlt Dir sein Zutrauen und seine Bereitschaft loszulassen. Du hast das Gefühl, Du läufst nur mit, statt den Staffelstab wirklich zu übernehmen.

Einarbeitung bleibt aus

Außerdem hat Dir noch nie jemand vermittelt, wie Dein Job als „Nachfolgerin“ wirklich aussieht. Das hast Du Dir anders vorgestellt. Was Dich nur noch mehr verunsichert. Deswegen wirst Du passiver. Und gehst so immer weiter weg von Deiner Wunschsituation. Ein Teufelskreis, den Du unbedingt durchbrechen willst.

Reaktiv statt aktiv

Durch die fehlende Übergabe der Verantwortung und das „Mitlaufen“, reagierst Du eigentlich nur und agierst nicht. Du hast das Gefühl, dass der Raum zur Initiative fehlt. Selbstständige Übernahme sieht anders aus.

Immer nur das Spiel der anderen

Unternehmersein kann ein spannendes Spiel sein – doch dafür braucht es auch den Platz. Den hast Du nicht. Den bekommst Du bisher auch nicht. Du weißt, Du müsstest das Spiel jetzt zu Deinem Spiel machen. Du weißt aber einfach nicht, wie.

Niemand versteht Dein Problem

Jeder Coach, jede Fortbildung verspricht Dir Wachstum. Vielleicht hast Du das sogar schon probiert – und auch einiges mitgenommen. Doch in Deinem Inneren weißt Du: Nichts davon bringt Dich selbst als Unternehmerin weiter.

Fehlender Fokus

Der Fokus auf Deine Entwicklung fehlt völlig. Es geht bei der Übergabe immer nur um das Unternehmen, nicht um Dich als Unternehmer. Du hast das Gefühl, einfach nur ein Zahnrad im System zu sein und nichts selbst bewegen zu können. Dabei wäre genau das Deine Aufgabe.

Kein echter Austausch

Dir mangelt es an qualitativem Austausch mit Gleichgesinnten, die Deine Situation, Probleme und Ziele nachvollziehen können. Du sehnst Dich nach Raum, in dem Du von den Erfahrungen anderer lernen und profitieren kannst. Gleichzeitig bist Du bereit, Deine eigenen Erkenntnisse zu teilen und aktiv zu gemeinsamer Entwicklung und einer Win-Win-Atmosphäre beizutragen.

Problem #1

Senior lässt nicht los

Dein Senior hat Unglaubliches geleistet. Das abzugeben fällt schwer. Das verstehst Du. Dennoch fehlt Dir das Zutrauen und die Bereitschaft des Seniors. Du hast das Gefühl, Du wirst immer nur mitlaufen, statt den Staffelstab wirklich zu übernehmen.

Timo Kaapke Foto
Timo Kaapke Foto
Problem #2

Einarbeitung bleibt aus

Außerdem hat Dir noch nie jemand vermittelt, wie Dein Job als „Nachfolger“ wirklich aussieht. Das hast Du Dir anders vorgestellt. Was Dich nur noch mehr verunsichert. Deswegen wirst Du passiver. Und gehst so immer weiter weg von Deiner Wunschsituation. Ein Teufelskreis, den Du unbedingt durchbrechen willst.

Problem #3

Reaktiv statt aktiv

Durch die fehlende Übergabe der Verantwortung und das „Mitlaufen“, reagierst Du eigentlich nur und agierst nicht. Du hast das Gefühl, dass der Raum zur Initiative fehlt. Selbstständige Übernahme sieht anders aus.

Problem #4

Immer nur das Spiel der anderen

Unternehmersein kann ein spannendes Spiel sein – doch dafür braucht es auch den Platz. Den hast Du nicht. Den bekommst Du bisher auch nicht. Du weißt, Du müsstest das Spiel jetzt zu Deinem Spiel machen. Du weißt aber einfach nicht, wie.

Problem #5

Niemand versteht Dein Problem

Jeder Coach, jede Fortbildung verspricht Dir Wachstum. Vielleicht hast Du das sogar schon probiert – und auch einiges mitgenommen. Doch in Deinem Inneren weißt Du: Nichts davon bringt Dich selbst als Unternehmerin weiter.

Problem #6

Fehlender Fokus

Der Fokus auf Deine Entwicklung fehlt völlig. Es geht bei der Übergabe immer nur um das Unternehmen, nicht um Dich als Unternehmer. Du hast das Gefühl, einfach nur ein Zahnrad im System zu sein und nichts selbst bewegen zu können. Dabei wäre genau das Deine Aufgabe.

Bist Du immer noch Nachfolger oder schon echter Unternehmer?

Diese Situation ist nicht mehr lange tragbar, weder für Dich noch für das Unternehmen. Du musst etwas ändern. Und Du kannst auch etwas ändern! Aber: Es liegt bei Dir. Du bist der Einzige, der diese Probleme lösen kann. Weil Du sonst immer angestellte Nachfolgerin bleiben wirst.

Dein persönlicher Sparringspartner:
Timo Kaapke

Vor über 23 Jahren bin ich in der Nachfolge meines Vaters überzeugter Unternehmer geworden. Ich habe selbst die Erfahrung gemacht, wie es ist, sich aus einer Position im Unternehmen immer mehr in die Rolle als Unternehmer zu entwickeln.

Als Kommunikationswirt, systemischer Coach und mittelständischer Unternehmer verstehe ich sowohl praktisch als auch mental, was es für Dich heißt, Nachfolger zu sein. Wie groß diese Aufgabe ist. Und ich weiß, mit welchen Blickwinkeln und Methoden Du Dich zu dem Next Generation Unternehmer entwickelst, der Du wirklich sein möchtest – der Familie, Partnerschaft, Unternehmen und Persönlichkeit in Einklang lebt.

Genau dabei unterstütze und begleite ich seit vielen Jahren Nachfolger mit meinen ganzheitlichen Sparrings. Bei Next Generation Unternehmer kombiniere ich mein über 20 Jahre entwickeltes und angewendetes Knowhow mit den vielfältigen praktischen Erfahrungen als Nachfolger, Unternehmer und Familienvater zu einem einzigartigen Entwicklungsprogramm. Eines, wie auch ich es mir als Nachfolger gewünscht hätte.

Ich freue mich, Dich kennenzulernen!
Timo Kaapke

Bekannt aus:

eco.nova LogoCapital LogoSüddeutsche Zeitung LogoIntrinsify LogoKaapke LogoDer Mittelstand BVMW

Interesse? So kommst Du weiter:

Kennenlerngespräch

Es gibt wohl nichts Persönlicheres als die eigene Entwicklung. Daher besprechen wir uns 1:1 – persönlich. Gemeinsam finden wir so den Punkt, an dem Du gerade stehst und von dem Deine Weiterentwicklung sinnvoll starten kann.

Konzeption

Aus den Erkenntnissen des ersten Gesprächs bauen wir gemeinsam Dein individuelles Sparring-Programm. Jetzt bist Du an der Reihe: Entscheidest Du Dich, Next Generation Unternehmer zu werden? Oder bleibst Du angestellter Nachfolgerin?

Umsetzung

Zum Geschäftsführer wirst Du berufen. Jetzt machst Du Dich selbst zum Unternehmer. Genau dabei unterstützt Dich dieses Sparringprogramm aktiv.

Du bist hier richtig, wenn Du die Verantwortung für die Entwicklung Deiner Unternehmer-Rolle bewusst selbst in die Hand nehmen und Dich persönlich weiterentwickeln willst.

Gemeinsam reflektieren wir Deine individuelle Situation und erarbeiten, wie Du Schritt-für-Schritt zu dem Unternehmer wirst, der Du wirklich sein willst.

Feedbacks erfolgreicher Next Generation Unternehmer im Mittelstand:

„Das Sparring mit Timo Kaapke bringt mir ganz neue Blickwinkel und Klarheit für meine persönliche und unternehmerische Entwicklung. All die wichtigen und nachfolgerelevanten Themen, auf die Dich kein Studium vorbereitet, werden in seinem Sparringprogramm nicht nur erklärt, sondern individuell bearbeitbar gemacht. Es fällt mir so spürbar leichter, Dinge einzuordnen und die nächsten entscheidenen Schritte sinnvoll zu planen. Insbesondere die konstruktive Gestaltung der Zusammenarbeit mit meinem Vater und die zielgerichtete Führung unseres Teams gelingen mir bewußter und erfolgreicher denn je.“
Julian Witte

Julian Witte (28)

3. Unternehmergeneration
Witte Lastrup GmbH
Oldenburger Münsterland
über 50 Mitarbeiter

„Timo Kaapke begleitet mich seit einiger Zeit als Sparringspartner in meiner persönlichen Weiterentwicklung zur und als Unternehmerin. Zu Beginn unserer Zusammenarbeit hatte ich das Gefühl, noch absolut nicht mein Spiel zu spielen, und verstand mich noch gar nicht wirklich als Unternehmerin. Durch sein Sparring, hilfreichen Interventionen und tiefgehenden Fragen habe ich diesen für mich großen Entwicklungsschritt gehen können: Zufrieden in meiner Rolle als Nachfolgerin zu sein, mich wirklich als Unternehmerin zu fühlen und mein Spiel zu spielen.“
Nina Rahn

Nina Rahn (37)

2. Unternehmergeneration
d.vinci HR-Systems GmbH
Hamburg
über 60 Mitarbeiter

„Damit mein Unternehmen wachsen und sich entwickeln kann, muss auch ich wachsen und mich entwickeln. Zu Beginn bedeutet das in die Unternehmerinnenrolle zu wachsen. In meinen Sparrings mit Timo Kaapke habe ich die authentische Unternehmerinnenrolle gefunden, die mir entspricht und nicht den Erwartungen anderer. Die Fokussierung auf die Entwicklung meiner persönlichen und meiner Führungsrolle hätte ich alleine nicht in dem Zeitraum bewältigen können, in dem es für mein Unternehmen notwendig war. Ich habe meine Prioritäten in allen Lebensbereichen klarer denn je und einen Kompass für mich, Entscheidungen bewusst zu treffen. Das ist ein tolles Gefühl.“
Franziska Lamping

Franziska Lamping (35)

4. Unternehmergeneration
Fritz Kathe Holzbau GmbH
Vechta
über 30 Mitarbeiter

Zum Geschäftsführer wirst Du berufen. Zum Unternehmer machst Du Dich selbst.

Du verdienst großen Dank und Respekt für Deine Bereitschaft und Arbeit, das Unternehmen zu übernehmen. Und Du sollst die Rahmenbedingungen bekommen, die Du wirklich brauchst, um Eure Entscheidung der Nachfolge realistisch umzusetzen. Trotz aller Umstände. Als Next Generation Unternehmer.

Werde heute der Unternehmer von morgen.

Entwickle Dich durch das Sparring zu der Unternehmerin, die Du tief in Dir sein möchtest. Nimm Deine eigene Entwicklung selbst in die Hand und greife selbstsicher nach dem Staffelstab.

Führe bewusst und eigenverantwortlich.

Erst eigenständige Führung und Übernahme macht Dich vom Nachfolger zum Next Generation Unternehmer. Und bringt Dir den Respekt von Kunden und Belegschaft ein.

Gestalte. Spiele. Aktiv statt reaktiv.

Du hältst jetzt die Initiative in Deinen Händen. Du gestaltest und führst nicht mehr aus. Du reagierst weniger, sondern gibst jetzt aktiv den Weg des Unternehmens vor. Als Unternehmerin. Nicht als Nachfolgerin.

In Harmonie mit Freunden und Familie.

Dein soziales Umfeld respektiert jetzt Deinen Job und weiß, welche Herausforderungen zu bewältigen sind. Es stärkt Dir den Rücken und ist da, wenn Du es brauchst. Dein Seniorchef traut Dir die Verantwortung zu und übergibt immer mehr Kompetenzen.

Ideen werden Wirklichkeit.

Die Ideen, die Du schon immer hattest, werden jetzt Wirklichkeit. Du siehst, dass Du als Unternehmer ganz andere Dinge bewegen kannst, als Du vorher dachtest. Du bist jetzt für Dich selbst erfolgreich.

Persönliche Weiterentwicklung.

Du entwickelst Dich durch dieses Programm maßgeblich weiter. Entwickelst Deine Gestaltungskompetenz und -freiheit. Das wirkt sich enorm positiv auf Dein Berufs- und Privatleben aus.

Werde heute der Unternehmer von morgen

Entwickle Dich durch das Sparring zu der Unternehmerin, die Du tief in Dir sein möchtest. Nimm Deine eigene Entwicklung selbst in die Hand und greife selbstsicher nach dem Staffelstab.

Führe bewusst und eigenverantwortlich

Erst eigenständige Führung und Übernahme macht Dich vom Nachfolger zum Next Generation Unternehmer. Und bringt Dir den Respekt von Kunden und Belegschaft ein.

Gestalte. Spiele. Aktiv statt reaktiv.

Du hältst jetzt die Initiative in Deinen Händen. Du gestaltest und führst nicht mehr aus. Du reagierst weniger, sondern gibst jetzt aktiv den Weg des Unternehmens vor. Als Unternehmerin. Nicht als Nachfolgerin.

In Harmonie mit Freunden & Familie

Dein soziales Umfeld respektiert jetzt Deinen Job und weiß, welche Herausforderungen zu bewältigen sind. Es stärkt Dir den Rücken und ist da, wenn Du es brauchst. Dein Senior traut Dir die Verantwortung zu und übergibt immer mehr Kompetenzen.

Ideen werden Wirklichkeit

Die Ideen, die Du schon immer hattest, werden jetzt Wirklichkeit. Du siehst, dass Du als Unternehmer ganz andere Dinge bewegen kannst, als Du vorher dachtest. Du bist jetzt für Dich selbst erfolgreich.

Persönliche Weiterentwicklung

Du entwickelst Dich durch dieses Programm maßgeblich weiter. Entwickelst Deine Gestaltungskompetenz und -freiheit. Das wirkt sich enorm positiv auf Dein Berufs- und Privatleben aus.

Timo Kaapke Foto

Klassischer
Nachfolger

Ideen prallen an eine Wand; kein Raum zur Initiative

Fortwährender Teufelskreis durch fehlende Selbstführung

Fremdbestimmung überträgt sich auf schlechtes Gefühl im Privaten

Selbstzweifel und Unzufriedenheit durch ungeplante Nachfolgeregelung

Keinerlei Selbstführung, sondern ausschließlich operative Ausführung der Pläne anderer

Next Generation
Unternehmer

Senior als Unterstützer, nicht als Vorgänger

Selbstbewusste Führung von Kundinnen und Mitarbeitern

Tiefe Zufriedenheit durch selbstbestimmtes Unternehmersein

Echter Unternehmer mit Verantwortung statt mitlaufender Angestellter

Eigenes Spielfeld: Ideen und Initiativen finden Anklang und werden umgesetzt

Werde jetzt vom Nachfolger zum Next Generation Unternehmer.

Es fehlt nur noch ein Klick, um Deine Entwicklung zu starten: Mach‘ heute noch den ersten Schritt und vereinbare jetzt ein unverbindliches Kennenlerngespräch persönlich mit Timo Kaapke.

FAQs

Was genau ist beinhaltet das Sparring?

Ein ganzheitliches Sparringprogramm, bestehend aus 1:1-Sparrings persönlich mit Timo Kaapke, interaktiven Gruppen-Sparrings, unternehmerischem Austausch mit anderen Nachfolgern und Nachfolgerinnen unterwegs zum Next Generation Unternehmer sowie einer umfangreichen Online-Akademie mit Trainingseinheiten und Worksheets für Selbstreflexion und praktische Übungen. Das alles in einem definierten Zeitrahmen, innerhalb dessen Du Dich individuell, Schritt für Schritt und in Deiner eigenen Geschwindigkeit vom Nachfolger zum Next Generation Unternehmer entwickeln kannst.

Was ist ein „Next Generation Unternehmer“?

Ein Next Generation Unternehmer ist die Weiterentwicklung eines angestellten Nachfolgers. Er wird nicht als „der Nachfolger, der sich in das gemachte Nest setzt“ verstanden. Sondern als echter, eigenständiger Unternehmer, der das Spiel ganzheitlich verstanden hat, im Einklang mit der elterlichen Generation gestaltet und sowohl sich selbst als auch das Unternehmen verantwortungsbewußt führt. Dabei weiß er, dass die ultimative Grundlage dafür seine eigene kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung ist. Insbesondere Klarheit über seine Idee von Unternehmersein ist ihm wichtig für eine bewusste Selbstführung, was die Grundvoraussetzung für eine ebenso bewusste Unternehmensführung ist. Nie wieder Prinzip Hoffnung, sondern Prinzip aktive Gestaltung. Jeder Nachfolger kann sich selbst zum Next Generation Unternehmer entwickeln.

Was bedeutet „Selbstführung“?

Selbstführung bezieht sich auf die Fähigkeit einer Nachfolgerin, sich selbst effektiv zu managen, Ziele zu setzen, Motivation aufrechtzuerhalten und sich selbst in Richtung persönlicher und beruflicher Entwicklung zu lenken – um so zu dem Unternehmer zu werden, der Du wirklich sein willst. Statt Nachfolgerin zu bleiben, entwickelst Du Dich selbst bewusst zu einem echten Next Generation Unternehmer. Es geht darum, bewusst Verantwortung für das eigene Verhalten, die Emotionen und die Entscheidungen zu übernehmen, um ein erfülltes und erfolgreiches Leben zu führen. Je bewusster Du Dich als Next Generation Unternehmer selbst führen kannst, desto bewusster versetzt Du Dich in die Lage, Dein eigenes Spiel zu spielen. Zu wissen, was Du als Unternehmerin in all Deinen Lebenskontexten willst und welchen Beitrag Euer Unternehmen leisten soll. Dich aktiv einzubringen, Verantwortung zu übernehmen, Taten sprechen zu lassen und zu zeigen: Ich habe das im Griff. Ich will das, ich kann das, ich traue es mir zu, habe Ideen und Schaffenskraft.

Vereinbare jetzt Dein unverbindliches Kennenlerngespräch, erreiche Deine Ziele und entwickle Dich zum Next Generation Unternehmer.

 
Ich freue mich, Dich kennenzulernen!
Timo Kaapke

Timo Kaapke Foto